Das wwwrun Problem von Apache...

Das wwwrun Problem, welches dich wohl über die Google-Suche auf diesen Beitrag geführt hat, ist ein typisches Problem, aber einfach zu lösen. Erhälst du in einer Meldung oder auf anderem Wege das Stichwort wwwrun, so musst du nicht gleich den Webhoster wechseln. Das Stichwort wwwrun weist nämlich grundsätzlich auf den Einsatz des Apache-Moduls hin, und da bist du gut aufgehoben.

PHP und der Apache-Webserver

In den meisten Fällen will man ein CMS, Blog oder ähnliches installieren. Diese Webapplikationen sind alle meistens in PHP geschrieben. Damit PHP funktioniert, greift der Webserver dazu auf seine Default-PHP "Methode" zurück. Soll z.B. ein File mit "index.php" ausgeführt werden, verwendet der Apache-Server in den meisten Fällen das modul-php. Das ist grundsätzlich auch gut so. Trifft das oben erwähnte zu, wird das File "index.php"(Homepage-Startseite) aber nicht mit den eigenen Benutzer- und Gruppenrechten durchgeführt, sondern eben mit wwwrun. Warum ist das so?

Safemode und wwwrun Problem

Eine typische Einstellung, welche hier immer für "Konflikte" sorgt, ist der safemode. Aus Sicherheitsgründen sollte dieser immer auf "on" sein, muss aber wegen der Abhängigkeit zu PHP4 (leider noch oft verbreitet), als Default auf "off" sein. Ist der safemode aktiviert, werden z.B. die Rechte und der Dateibesitz, also user und groupe beim Ausführen der Dateien geprüft. Führt nun das Apache-PHP-Modul eine Datei mit dem Benutzer wwwrun aus, und die Datei gehört dem Benutzer "user1" und Gruppe "user1" so entsteht hier der Konflikt, welcher allgemein als das wwwrun problem bekannt ist. Also einfach safemode deaktivieren?


CGI und FastCGI

Eine alternative Methode ist PHP unter CGI zu verwenden. CGI ist als Nachteil "langsamer" als das PHP-Modul, und das kann sich auch bemerkbar machen. Trotzdem wird das wwwrun mit CGI konsequent gelöst, da PHP-Prozesse nur mit korrekten Benutzer und Gruppen ausgeführt werden. Die beste Lösung wäre übrigens PHP durch FastCGI ausführen zu lassen, was aber noch nicht bei allen Webhostern im Einsatz ist.

PHP-Modul oder CGI

Ja was darf es denn nun sein? Das kommt natürlich auf die Situation drauf an. Auf keinen Fall habe ich Lust, ständig die Dateirechte wegen dem wwwrun problem anpassen zu gehen. Also muss es eine permanente Lösung sein. Ich persönlich habe trotz der Performance eine Tendez zu Fast-CGI, aber das kann auch ausprobiert werden: PageSpeed von Google
Der PageSpeed-Wert ist für die Score-Berechnung der Suchmaschinen ein wichtiger Faktor, und dieser sollte möglichst hoch sein!

Webhoster mit SpeedServer und ohne WWWWRun Problem

Dieses WordPress erzielt bei meinem Webhoster den 86 von 100 PageSpeed Punkten. Ich kann also aus Überzeugung und eigener Erfahrung gerne CYON empfehlen:
www.cyon.ch

Author: Fabian Friedli

Leave a comment