Onpage-SEO bezieht sich auf alle Massnahmen, die direkt auf der HTML-Seite umgesetzt werden. Grundsätzlich geht es darum, sein Keyword-Set konsequent umzusetzen. Wie finde ich mich aber im HMTL-Code zurecht?

TITLE und Title-Tag:

Im Header sagt der Title dem Besucher (also auch den Maschinen), um was es auf der Seite geht. Es stehen ca. 60 Zeichen zur Verfügung. Wenn es bereits auf der ganzen Webseite hauptsächlich um ein Thema geht, sollte nicht jede weitere Seite das gleiche Keyword im Title verwenden. In diesem Beitrag wäre also das Keyword nicht "SEO" sondern "SEO-Onpage" oder besser "Onpage-SEO".

META-Description:

Heute ist für die Suchmaschine nur noch der Teil in den Meta-Tags interessant, der "Description" heisst. Genau das macht er auch, er beschreibt das Thema der Seite ausführlicher als der Title. Zur Verfügung stehen ca. 250 Zeichen. Empfehlenswert sind hier zwischen 80 und 160 Zeichen. Neben dem DMOZ-Eintrag wird auch dieser TAG für die Beschreibung unter dem Link in den Suchergebenissen verwendet. Unter 80 Zeichen ist alles auf einer Zeile.

BODY-Tag:

Das ist der sichtbare Haupttext der Webseite. Er enthält natürlich auch unser Keyword "Onpage-SEO". Die Verteilung und die Anzahl der Keywords sollte "organisch" sein. Die zwei häufigsten Fehler sind der Mix von verschiedenen Keywords und die Penetration des Textes mit zuvielen Wiederholungen jener Wörter. Hier geben Suchmaschinen wie z.B. Google sogenannte Penalty-Punkte (Strafpunkte), weil der Text dann zu stark nach Optimierung "riecht". Bei einem Text von ca. 200 bis 800 Zeichen sollte das Keyword nicht mehr als 3 mal genannt werden. In Prozent sollte das Verhältniss zu der Anzahl aller Wörter bei 5% liegen. Ein normaler Text hat ein Anfang, eine Mitte und ein Ende. In diese Teile gehören meine Keywords. Mit Vorteil wird das Keyword immer mit den ersten 2-3 Wörtern am Beginn des Satzes genannt. Das gilt übrigens für alle TAG-Typen, also Title, Meta-Description, Alt-Tag, Title-Tag usw...

Interne-Links oder Deeplinks

Sehr wichtiges Ranking-Signal. Neben dem externen Linkbuilding (Linkaufbau), ist die interne Verlinkung (Link-Verbindungen innerhalb der eigenen Themen-Seiten und zurück auf die Hauptseite) absolutes Muss. Unbedingt die Artikel-Keywords von der Startseite her verlinken, und nicht alles über die Navigation!

Author: Fabian Friedli

Leave a comment