No strategy, no keywords, no SEO

Im letzten Artikel hatten wir ja über "Ziele" eines Webauftrittes gesprochen. Egal ob es ein Firmen-Auftritt oder ein privater ist, wir haben Branchen-, Produkte- und Interessen-Bereiche, die ein bestimmtes Thema und damit auch eine Keyword-Basis vorgeben. In diesem Blog geht es ja z.B. unter anderem um SEO (Suchmaschinen-Optimierung). Das ist auch der Grund, warum ich im Moment hauptsächlich Artikel zum Thema SEO schreibe.

seo_circlenew

Der Webauftritt und seine Keyword-Relevanz

Ist das Thema SEO für dich völlig neu, und hast du noch nie etwas von einem Keyword gehört, so folge diesem Link: Keyword. Die Keyword-Relevanz sagt über unsere Webseite aus, wie relevant diese zu einem bestimmten Thema aus Perspektive der Suchmaschine ist. Salopp gesagt, ich sage z.B. Google wie wichtig meine Seite für das Thema "Suchmaschinen" ist. Hab ich also ein Thema für meine Seite, so schreibe ich Texte, die mit diesen thematischen Keywords angereichert sind. Zum optimierten schreiben von Keyword-Texten gibt es natürlich zahlreiche Details und Halbwissen, da niemand genau sagen kann, auf was Google seine ca. 400 Prüf-Signale getrimmt hat. Wenn wir gleich diesen Text-Abschnitt als Beispiel nehmen, so verwende ich möglichst immer wieder das Wort SEO, "Keyword" und "Suchmaschine". Der Text erhält dadurch also ein stärkere Relevanz zum Thema Suchmaschinen-Optimierung.

Aber aufgepasst; auch dieser Text ist nur rudimentär optimiert. Genauer wirds dann, wenn ich versuche einem bestimmten Keyword prozentual mehr Relevanz zu verschaffen. Dazu gibt es natürlich Tools, welche für mich Texte nach bestimmten Wort Wiederholungen prozentual ausmessen. Der Markt für SEO ist riesig, und darum gibt es zahlreiche KW-Tools. Hier ein Link: Keyword-Tools

Author: Fabian Friedli

1 Comment

  1. ff
    6. Januar 2012 at 16:48

    Der Text wurde jetzt mit Crosslinks auf die Seite http://seomensch.com/seo/ angereichert.

    Reply

Leave a comment