Google Author in aller Munde. Google prüft damit im Grunde die indexierten Webseiten auf ihre Urheberschaft. Findet der Such-Roboter auf dem aktuellen HTML-Dokument einen Link mit dem Google Author (Attribut rel"author"), wird geprüft ob das Ziel auch tatsächlich ein authorisiertes Google+ Profil ist.

In erster Linie sehen die Suchenden bei den Treffern so, ob der Ursprung des Seiteninhaltes bekannt ist, oder nicht. Eine Quelle deren Urheber bekannt ist, erweckt mehr vertrauen.

Wenn bestimmte Publisher (Authoren) von den Suchenden als Relevant eingestuft werden, soll damit dann auch die Qualität der Such-Resultate wieder besser werden. Sämtliche dieser Prüfungen funktionieren nur wenn man Besitzer eines Google+ Kontos ist.

google authorship

Das Attribut rel="author"

Das rel="author" ist vermutlich noch kein starkes Ranking-Signal, wenn übehaupt. Trotzdem dürfte die Einblendung des Authoren-Bildes neben der URL die Klickrate erhöhen, je nach Qualität und Bekanntheitsgrad des Bildes. Ein HTML-Dokument mit einem Link wo mit rel="author" verweist wird, dürfte auch die Indexierung verbessern.

Man kann sicher in Zukunft von einer Steigerung dieses Signales ausgehen. Im Moment dürfte die bestätigte Urheberschaft eines HTML-Dokumentes sicher den Trust erhöhen.

verwendeter HTML SEO TAG:
rel="author"

Mit den RichSnippets testet man seine HTML-Seite:
google.com/webmasters/tools

Funktioniert die Verknüpfung mit dem Google+ Konto korrekt, reicht bereits die folgende Text-Info -> Author: Fabian Friedli
Wenn ihr in den Quelltext schaut, findet ihr keinen direkten Link von diesem HTML-Dokument auf das Google+ Konto. Trotzdem funktioniert es.

So sieht diese Seite mit der Google Author Prüfung aus: Google sieht das so

Published: 06.03.2013
Ranking: Seite 1 von Ungefähr 1'410'000 Ergebnissen (google.ch, "googles-urheberschaft" 03.05.2013