Social-Media Marketing

SMM... Was genau für ein Marketing ist das? Ein wichtiger Teil des Begriffes ist das Wort "Social". Der soziale Austausch WAR, IST und WIRD immer das zentralste in unserem Leben bleiben. Auch wenn die Leute heute zuweilen einen gar starken Online-Trend durchmachen, so geht es doch primär immer um den sozialen Austausch. Social-Media ist daher ein wichtiger Faktor. Aus diesem Grund gibt es Neben SEO und CRO eine weitere Disziplin des Online-Marketings.

Es geht hier um die Beziehung von Unternehmen und Kunden. Bereits 1999 hatte man das Verstanden:
Read the Cluetrain Manifest

SMM umschreibt die Marketing-Massnahmen, die wir rund um Soziale Plattformen/Netzwerke planen und umsetzen. Die Massnahmen finden alle immer rund um ein privates oder im Auftrag einer Firma erstelltes Benutzer-Konto statt. Dieses Konto repräsentiert dann eine Person oder eine Firma innerhalb vom Rahmen der Ziel-Plattform.

“Wir sind keine Zuschauer oder Empfänger oder Endverbraucher oder Konsumenten. Wir sind Menschen – und unser Einfluss entzieht sich eurem Zugriff. Kommt damit klar.”
Zitat: Cluetrain Manifest

Wenn wir von SMM sprechen, ist es aber nicht mit dem simplen Einrichten dieser Konten erledigt. Die Konten müssen moderiert und aktualisiert werden. Als private Person nutze ich es natürlich nach Lust und Laune. Als Firma mit konkreten Zielen, muss ich mir aber vorher überlegen wie Social-Media in mein Marketing passt...

Strategie für Social-Media-Marketing (SMM)

Häufig fängt es gerade bei KMU's damit an, dass es gar kein Marketing-Bereich oder noch schlimmer gar keine Vision oder Strategie im eigentlichen Sinne gibt. Wenn man also am Beispiel eines E-Shops aussagt "möglichst viele Produkte verkaufen", so ist das keine Strategie, sondern eines von vielen Zielen. (Wenn sicher auch ein wichtiges)

Keine Vision, keine Strategie, kein Social-Media

Nun gut, es braucht also eine Firmen-Strategie bevor ich überhaupt etwas mache, ist ja jedem klar. Wählen wir also die E-Marketing Massnahmen passend zu einer definierten Strategie. Wichtig ist auch, hier nicht in eine andere Richtung abweichen oder sogar gegen die grundlegende Strategie der Firma zu arbeiten. Also unbedingt überlegen, was und wie man es mit Social-Media erreichen will.

Ein wichtiges Thema ist die Zielgruppe (ist nicht so einfach zu definieren und die Kommunikation weicht ab vom klassischen Marketing). Danach stellt sich sofort die Frage, welches denn ein passender Kanal ist, wo sich unsere potentiellen Zielgruppen treffen und austauschen. Weiter überlegen wir und, wie und über was wir kommunizieren wollen. Das sind alles wichtige Punkte die in ein SMM-Konzept gehören.

Author: Fabian Friedli