Unerwünschte Kommentare und Content

Die Ursache für Spam-Traffic basiert hauptsächlich auf der Generierung von Backlinks. Opfer sind dabei häufig Foren, Wiki's und Gästebücher. Die Spamer wollen nicht nur Werbung für Produkte betreiben, bzw. diese absetzen, sondern auch Trust und Backlinks für die Produkte-Webseiten sammeln.
Die verwendeten Badwords sind ja bereits aus Spam-Mails mehr als bekannt. Die Wörter geben nicht nur dem gewünschten Besucher falsche Signale, sondern auch den Suchmaschinen. Steigt nämlich der SPAM-Content überproportional an, so nimmt die Relevanz meines originalen Inhalts immer mehr ab. Mit der starken Verlinkung auf diesen SPAM-Content steigt leider auch der SPAM-Traffic. Im schlimmsten Falle steigt die Relevanz aus der Sicht von der Suchmaschine nicht für das Thema "Klettern", sondern für Porno, Medikamente und andere themenfremden Produkte. Falls es so schlimm ist, muss der SPAM-Content einfach weg.
Mal ganz davon abgesehen, wie lästig SPAM-Comments sind, ist der generierte Traffic wie das folgende Beispiel zeigt ziemlich hoch. Bevor man diesen visuell anstössigen und für die eigene Keyword-Strategie unrelevanten Content entfernt, vielleicht ein paar Überlegungen dazu.


Der Screenshot aus Google-Analytics zeigt auf den ersten Blick eine stark progressive Kurve, so wie man es sich ja eigentlich wünscht.
Allerdings fragt sich der SEO-Geek auf den zweiten Blick auch gleich, was die Ursache für den Anstieg sein könnte. In meinem Beispiel hatte ich bereits eine Vermutung, weil ich mit dem Wiki wirklich vom SPAM überflutet wurde. Ich stellte rasch eine Korrelation dank der Zeitachse fest.

Die Zunahme des Traffics und die Zunahme vom SPAM korelliert (in meinem Fall)

Nun suchte ich nach einer Messgrösse oder ähnlichem, was die Korellation erklärt. Dieser SPAM-Content hatte grundsätzlich immer etwas gemeinsam, nämlich die englische Sprache. Um sicher zu sein, habe ich also die Anzahl der DE-Besucher mit jener der US/EN-Besucher verglichen. Für den Vergleich musste ich aber Geduld haben. Ich musste nämlich gezielt die generierten Content-Pages entfernen, und das Datum in Google-Analytics mit einer Notiz markieren. So kann ich nun wie folgt den SPAM-Traffic trennen:

Vorher (01.10.2011 bis 01.03.2012)
Total Besucher: ca. 460
DE-Besucher: ca. 380 -> 83%
EN-Besucher: ca. 70 -> 15%

Während Traffic-Hoch (01.03.2012 bis 01.06.2012)
Total Besucher: ca. 1300
DE-Besucher: ca. 600 -> 46%
EN-Besucher: ca. 460 -> 30%

Nach Entfernung TOP-SPAM-Pages (01.06.2012 bis 01.07.2012)
Total Besucher: ca. 430
DE-Besucher: ca. 220 -> 51%
EN-Besucher: ca. 140 -> 32%

Entfernung aller SPAM-Pages (01.07.2012 bis 01.10.2012)
Total Besucher: ca. 1380
DE-Besucher: ca. 770 -> 56%
EN-Besucher: ca. 300 -> 22%

Heute (01.10.2012 bis 12.11.2012)
Total Besucher ca. 380
DE-Besucher: ca. 270 -> 71%
EN-Besucher: ca. 70 -> 18%

Die Prozentwerte oben beweisen, dass der Teil des Traffics der wegfällt, Besucher aus fremden Sprachräumen waren. Da der entfernte Content nicht Zielgruppen relevant war, verliert die Website hier nur EN-Besucher, die sich negativ auf die Relevanz auswirken. (EN-Besucher springen wegen der Sprache und dem falschen Thema sofort ab= hohe Absprungrate)

Kurz: Traffic ist gut, aber die Qualität muss stimmen

SPAM-Traffic versus Keyword-Traffic

Qualität will natürlich definiert sein. Wenn es meine Seite ist, dann kann ich die Traffic-Qualität grundsätzlich selber definieren.
Mit dem Traffic will ich aber auch was "verkaufen". Relevanz. Und die Kunden sind hier die Suchmaschinen. Dazu muss man sich versuchen in diese Hineinzuversetzen. Ich habe zwar keinen Beweis für die folgenden Punkte, aber sie sind plausibel und möglicher SPAM-Traffic lässt sich so aufzeigen:

Sprachraum
Passt die Sprache meiner Website zum Land woher der Traffic stammt?

Quellen
Ist der Traffic direkt oder indirekt? Kommt der indirekte Traffic von Suchmaschinen oder von Verlinkungen her? Passen die Keywords der verlinkten Seiten zu meinen eigenen?

Nachhaltig
Wie ist das Verhältnis zwischen "neuen" und "wiederkehrenden" Besuchern? Habe ich bei der Filterung/Differenzierung des Traffics hohe oder niedere Absprungraten?

Author: Fabian Friedli

2 Comments

  1. Chelsia
    22. Januar 2013 at 15:38

    I ralely needed to find this info, thank God!

    Reply
  2. Ridli
    15. Februar 2016 at 20:09

    Perfekter Beitrag. Gut gemacht! Ich werde es mal benutzen.

    Reply

Leave a comment