Die Keyword-Relevanz ist aktuell "SEO"

Die letzten Monate habe ich also nun ein bischen Content erstellt, und mich dabei im Wording konsequent an ein grobes Keyword-Set gehalten. Der Domain-Name ist bei mir Programm, und so habe ich häufig das Keyword "SEO" verwendet. Google belohnt mich also nun mit folgender Keyword-Relevanz:

Kein Keyword-Tool

Beim verfassen der Texte habe ich kein Keyword-Tool verwendet. Das heisst, ich habe nicht Wort Wiederholungen prozentual erfasst oder Suchmaschinen simuliert.
Im grossen und ganzen sind die Texte "organisch" entstanden.

Schreiben nach SEO mit Gefühl

Beim verfassen habe ich einzig darauf geschaut, was das Thema der Seite behandelt, und welches der Keywords aus meinem Set die grösste Relevanz zu dem Thema hat.
Auch hier habe ich aus zeitlichen Gründen nicht eine Doktorarbeit daraus gemacht. Ich habe zusätzlich noch auf eine gleichmässige Verteilung geachtet:

  • Keyword am BEGINN
  • Keyword in der MITTE
  • Keword am SCHLUSS

Hier auch einige Keyword-Listen, wonach dieser SEO-Blog noch optimiert werden könnte: Keyword-Liste

Welche SEO-Disziplin fehlt noch?

Ein aufmerksamer Leser wird festgestellt haben, dass unter diversen Punkten noch etwas äusserst wichtiges fehlt... Genau. Mein Content ist noch schlecht "crosslinked" oder anders gesagt, die interne Verlinkung ist suboptimal. Ich muss also grundsätzlich damit beginnen, die Keywords im Text mit anderen relevanten Zielseiten meines WordPress-Contents zu verlinken...

Author: Fabian Friedli

2 Comments

  1. ff
    5. Januar 2012 at 22:15

    CRO-TEST vom seoMensch…

    Reply
  2. SEO und “dein” Webauftritt : seoMensch.com
    12. Januar 2012 at 20:44

    […] Natürlich soll der Besucher auch was davon haben, und drum schreibe ich gleich hier über die SEO-Experimente. Sei also ein Teil davon und beobachte gleich mit… be a […]

    Reply

Leave a comment